Schnell weg?

Schreibe einen Kommentar
Uncategorized
gearheads.org

Donald Trump mag es schnell und gut PS-bepackt. Sein Lieblingsauto ist bekanntlich der Mercedes-Benz SLR McLaren von 2003. Dann folgt ganz rasch der ’50s Rolls-Royce Silver Cloud und Donnys kleiner Rolls Royce Phantom. Das ist doch leicht zu verstehen, denn mit keinem Auto könnte man, vor allem wenn man selbst fährt, ohne Fahrer, die emotionale Nähe zu den arbeitslosen Wählern im mittleren Westen besser darstellen.

Den 1997er Lamborghini Diablo VT mag er ebenfalls sehr gerne. Nein, den Lamborghini nicht aufgrund der Mafia-Connections des Schwiegersohns und Beraters in spe Jared Kushner, sondern auch hier ganz bescheiden: um Volksnähe zu beweisen. Lamborghini gehört schließlich zu VW. Das ist doch eigentlich nur ein moderner Käfer. Und diese Teutonen halten doch auch nichts vom angeblichen „Klimawandel“ der Chinesen. VW und The Elect: Brüder im Geiste!!

Nummer 5 in der Hitliste von The Donald ist der 2011er Chevrolet Camaro Indianapolis 500 Pace Car (ein bisschen Speed darf ja schließlich auch sein).

Ein Elektroauto ist offenbar nicht darunter!? Man hört auch sehr wenig von seiner Fahrradsammlung oder einer eventuellen Begeisterung für Spaziergänge. Da es schließlich keinen Klimawandel gibt, darf man ja ordentlich Sprit verblasen. Oder? Das ginge auch sehr gut mit einem Moskwitsch 2142 oder dem Lada Samara. Aber so weit geht die Liebe zu Wladimir dann wohl doch nicht.

Doch so ein Rolls! Das ist schon ein schönes Zeichen gegen diesen angeblichen Treibhauseffekt. Dass es keinen Klimawandel gibt, das wird man doch wohl auch mal sagen dürfen! Oder behaupten diese 854.000 Mitarbeiter des CIA, FBI, NSA, NRO, NGA, OOI, INR, TFI, I&A, DIA, USAI, ONI, ISR, MCIA und CGI schon wieder das Gegenteil? Falls ja, dann schnell ein Tweet: „Das sind FAKE-News!!“ (Man kann heute wirklich nur noch der  Federalnaja Sluschba Besopasnosti  trauen.)

Ja, der Designierte. Er wird sicher ein sehr schneller Präsident. Vielleicht endet seine Amtszeit ja auch ganz. besonders. schnell. Man könnte es ihm – bei seiner Begeisterung für Geschwindigkeit – wünschen. Uns übrigens auch …

 

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *