Monate: November 2014

Achtung: Frauen auf Fahrrädern!

Schreibe einen Kommentar
Mobilität
Au_Bois_De_Boulogne_Vanity_Fair_1897-06-03

Das Fahrrad hat mehr als alles andere zur Emanzipation der Frauen beigetragen, sagte die amerikanische Frauenrechtlerin Susan B. Anthony (1820-1906). Und ihre Weggefährtin Elisabeth Stanton fügte hinzu: „Wir Frauen reisen auf dem Fahrrad in Richtung Wahlrecht. Manche Ärzte, wie etwa Philippe Tissié, wandten dagegen ein, dass das Fahrrad zu Schwangerschaftsabbrüchen oder gar Sterilität führen könnte. Andere Kollegen fürchteten, dass dieses schamlose Gefährt die Lasterhaftigkeit befördere, da es den Frauen Lust verschaffe, indem sie ihre intimsten […]

Mall-Sterben & Logistik-Landschaften als Gestaltungaufgabe

Schreibe einen Kommentar
Logistik
www.archplus.net

In einem eindrucksvollen Beitrag in Arch + 205 beschreiben Alan Berger und Charles Waldheim das, was sie als „Logistiklandschaften“ definieren: Eine neue globale Landschaft, gefüllt mit Infrastruktur, ziemlich menschenleer, rational, ästhetisch depriviert und vollständig durchgeometrisiert; im optimalen Falle komplett plan bis zum Horizont. Diese Landschaften liegen weit außerhalb der Innenstädte, sind aber für deren Funktionieren unabdingbar – sofern in der Logik der Logistiklandschaften künftig noch Städte im europäischen Sinne benötigt werden. In Waldheim und Bergers Darstellung der […]

Historio-politische Geografie der Logistik

Schreibe einen Kommentar
Logistik

Seereisen dienten über Jahrtausende keineswegs dem Vergnügen, sondern stets dem Warentransport, also der Logistik. Bei der Entdeckung neuer Routen ging es stets um verkürzte, möglichst sichere Transportwege für möglichst hochwertige bzw. relevante Waren. Diese Entdeckungen begründeten, insbesondere im Zeitalter des Imperialismus, stets auch Besitzansprüche auf die „entdeckten“ Territorien. Diese Ansprüche würden im allgemeinen durch Mord und Totschlag untermauert. Nun haben wir einen aktuellen Fall der Einforderung von Ansprüchen, deren Perspektive und Ausrichtung eindeutig sind: Weltmachtgelüste […]

Ankündigung: Sprudelland und Plastik Ahoi / Vortrag Stefan Zimmermann / HfG Offenbach

Schreibe einen Kommentar
Events / People
Stefan-Zimmermann

Im Rahmen der Recherchephase des Semesterprojekts SAND_GLAS_GLAS, welches von Prof. Peter Eckart betreut wird, hält der Kommunikationsdesigner Stefan Zimmermann, am Dienstag, dem 25.11.2014 um 11 h an der HfG Offenbach einen Vortrag. Stefan Zimmermann hat sich im Rahmen seiner beiden Projekte Sprudelland und Plastik Ahoi mit dem Mineralwassermarkt in Deutschland und Recyclingprozessen von Glas und Kunststoff auseinandergesetzt. Im Fokus des Vortrags stehen die Erkenntnisse seiner Recherche sowie die daraus resultierenden prägnanten Informationsgrafiken. Place to be: […]

Mit Hand und Fuß

Schreibe einen Kommentar
Mobilität
Foto: © wikimedia commons

Das bengalische Kolkata ist eine der spannendsten Städte der Welt, wo älteste Traditionen direkt mit Hightech-Lösungen konkurrieren, tausende winziger Kleinbetriebe neben globalen Konzernen den Markt ausmachen. Die spezielle Sparte von Mobilitätsanbietern ist besonders interessant: Die 6ooo handgezogenen Rikschas der Stadt. Sie sollten immer mal wieder verboten werden; was regelmäßig am Widerstand der Rikshazieher-Gewerkschaft scheitert. Diese vermutlich einzige Einkommensquelle für oft seit Generationen in der Branche tätigen Riskhazieher lässt sich selbst in Zeiten klimatisierter Vip-Shuttles nicht ausrotten. Was macht […]

Pendlersaldo im Detail

Schreibe einen Kommentar
Mobilität

Die kürzlich von der IHK Frankfurt vorgelegte Pendlerstudie („Mobile Arbeitnehmer, Pendlerverflechtungen im IHK-Bezirk Frankfurt am Main“) schafft eine ausgezeichnete Arbeitsgrundlage bzgl. konkreter Planungen auch an User-Interface-Schnittstellen. Zunächst ist das Datenmaterial jedoch wichtig für jegliches Verständnis von Mobilität im Großraum. Den 336.050 Einpendlern nach Frankfurt stehen demnach z.B. 77.052 Auspendler gegenüber. Sehr interessant sind jedoch auch die 178.744 Nichtpendler, also Menschen, die in Frankfurt leben und arbeiten. Eine spannende Zahl ist das Pendlersaldo – im Falle Frankfurts […]

Transport-Zweiräder als Weg aus der Armut

Schreibe einen Kommentar
Mobilität

Transportzweiräder können in Rio de Janeiro ganz anders aussehen als wir sie erwarten würden. Die fragwürdige Statik auf der eine Seite – die Möglichkeit, mit minimalem Aufwand ein kleines Transportgeschäft zu betreiben, auf der anderen. In Rio lebt ein großer Teil der Bevölkerung am Rande der Armut, in Armut oder gar im Elend. Der Weg aus dieser Armut gelingt am besten, wenn Menschen unkompliziert kleine selbständige Geschäftstätigkeiten entfalten können, z.B. mit Lieferfahrten. Man sieht in der riesigen Stadt die […]

Die Krise des deutschen Fahrrades / des deutschen Fahrraddenkens

Schreibe einen Kommentar
Mobilität

Zunächst ein Blick auf die wirtschaftlichen Zahlen. Die deutschen Hersteller Derby Cycle, Mifa, Accell/Winora u.a. zusammen produzieren heute in Deutschland 2,16 Millionen Fahrräder. Und Mifa (Marken Grace, Steppenwolf) ist jetzt in Insolvenz gegangen. Die meisten Importfahrräder kommen aus Kambodscha (21%), Taiwan (9%) oder Polen (9%) und Litauen (8%). Der Rest stammt aus zahlreichen weiteren Ländern. 2.9 Millionen Importfährräder wurden 2013 hierzulande verkauft, nur 0,9 Mio. aus heimischer Produktion. (Zahlen nach Wirtschaftswoche Nr. 41/2114) Dieses Bild deckt sich […]